Zakat

Ein kleiner Teil, eine große Wirkung

🛑 Wichtige Info: Da wir bei der Zakat eine 100% Donation Policy haben und aufgrund der anfallenden Transaktionsgebühren der Zahlungsdienstleister, bitten und verpflichten wir dich freundlich, die Transaktionsgebühren für die Zakat zu übernehmen. Setze bitte ein Häkchen unter dem Spendenbetrag, um die Transaktionsgebühren zu decken.

Zakat beträgt 2,5% des Vermögens

Die Zakat ist ein fundamentaler Bestandteil des Islams und gehört zu den fünf Säulen. Sie verkörpert die religiöse Verpflichtung der Muslime, einen festgelegten Anteil ihres Besitzes für die Unterstützung Bedürftiger zu spenden.

Die Zakat fungiert als bedeutender Mechanismus der sozialen und wirtschaftlichen Solidarität und hat das Ziel, die Ungleichheit innerhalb der Gesellschaft zu mindern. Jene Muslime, die finanziell dazu in der Lage sind, leisten in der Regel einen jährlichen Beitrag von 2,5 % ihres Vermögens.

Unsere Aufgabe besteht darin, eure Zakat gerecht zu verteilen, indem wir sie den Gruppen zukommen lassen, die im Quran genannt werden und berechtigt sind, diese Unterstützung zu erhalten.

Die Almosen sind nur für die Armen, die Bedürftigen, diejenigen, die damit beschäftigt sind, diejenigen, deren Herzen vertraut gemacht werden sollen, (den Loskauf von) Sklaven, die Verschuldeten, auf Allahs Weg und (für) den Sohn des Weges, als Verpflichtung von Allah. Allah ist Allwissend und Allweise. (Quran 9:60)

🛑 Wichtige Info: Da wir bei der Zakat eine 100% Donation Policy haben und aufgrund der anfallenden Transaktionsgebühren der Zahlungsdienstleister, bitten und verpflichten wir dich freundlich, die Transaktionsgebühren für die Zakat zu übernehmen. Setze bitte ein Häkchen unter dem Spendenbetrag, um die Transaktionsgebühren zu decken.

Vermögensarten, die in die Zakat-Berechnung fließen
Gold und Silber
Bargeld und Bankguthaben
Aktien und Investment
Verliehenes Geld
Handelswaren
Landwirtschaft. Erzeugnisse
Vieh

Kühe, Ziegen, Schafe.

Häufig gestellte Fragen zu Zakat

Zakatgelder dienen der Unterstützung verschiedener bedürftiger Personengruppen, wie sie im Koran erwähnt werden:

  1. Die Armen: Menschen, die nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um ihre grundlegenden Bedürfnisse zu decken.
  2. Notleidende: Personen, die unter extremen Schwierigkeiten leiden und sich in einer prekären finanziellen Lage befinden, ohne dass es für andere offensichtlich ist.
  3. Diejenigen, die die Zakat einsammeln: Es kann verwendet werden, um die Verwalter und Helfer der Zakat zu unterstützen, die die korrekte Verteilung sicherstellen.
  4. Die Förderung des Islams und Unterstützung der Gemeinschaft: Zakat kann für folgende Zwecke eingesetzt werden: a) Unterstützung von Muslimen, die Zweifel an ihrem Glauben haben und Ermutigung benötigen. b) Unterstützung von Muslimen in Grenzregionen, die Verteidigungshilfe benötigen. c) Unterstützung nicht-muslimischer Gemeinschaften, die keine Feindseligkeit gegenüber Muslimen zeigen und für die muslimische Gemeinschaft nützlich sind.
  5. Befreiung von Sklaven: Zakat kann verwendet werden, um die Freilassung von Sklaven zu finanzieren und somit zur Befreiung von Menschen aus der Knechtschaft beizutragen.
  6. Unterstützung von Konvertiten: Es kann verwendet werden, um Personen zu unterstützen, die aufgrund von äußeren Einflüssen oder persönlichen Umständen an ihrem Glauben zweifeln.
  7. Unterstützung von Wegbereitern des Glaubens: Zakat kann für diejenigen ausgegeben werden, die auf dem Weg Allahs arbeiten, um den Islam zu verbreiten und die Gemeinschaft zu stärken.
  8. Hilfe für Reisende: Zakat kann auch eingesetzt werden, um Reisende zu unterstützen, die in Not geraten sind und außerhalb ihrer Heimat auf Hilfe angewiesen sind.

Die Verteilung der Zakatgelder erfolgt gemäß den islamischen Richtlinien und wird in der Regel von autorisierten Wohlfahrtsorganisationen oder religiösen Stellen durchgeführt, um sicherzustellen, dass sie den Bedürftigen gerecht zugutekommen.

Jeder Muslim bzw. jede Muslima, der/die über ein Vermögen verfügt, das mindestens den Wert des Nisab erreicht oder übersteigt, ist verpflichtet, am Ende eines Mondjahres 2,5 % seines/ihres Vermögens als Zakat zu entrichten. Der Nisab entspricht einem Gegenwert von 85 g Gold.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Zakat auf das nicht alltäglich genutzte Vermögen erhoben wird. Gegenstände, die regelmäßig im täglichen Gebrauch sind, wie z.B. ein Fahrzeug, eine Wohnung, Kleidung usw., sind von der Zakatpflicht ausgenommen.

Wenn du Schulden hast, kannst du den Schuldenbetrag vor der Berechnung deines zakatpflichtigen Vermögens abziehen. Die Zakat dient der Unterstützung bedürftiger Menschen und gemeinnütziger Projekte.

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung. Du kannst uns eine E-Mail an info@worldofpeace.de schreiben, und wir helfen dir gerne weiter.

Ist die Antwort, die du gesucht hast, nicht enthalten?
Schreib uns jetzt, um weitere Informationen zu erhalten.